Nr. 21/12/14 „Der Offizier“ Ausgabe 4/14

„Der Offizier“ mit seiner Ausgabe 4/14 ist online. Der Versuch, auf eine Entscheidung der politischen Arbeitsgruppe auf Ebene der Regierung zum Thema Bundesheer zu warten, wurde durch die fortgesetzten Verschiebungen, nicht zuletzt wegen der Personalvertretungswahlen, verunmöglicht. Umso mehr ist es unser Anliegen, Basisinformationen zum Thema zu liefern, die die Politik berücksichtigen sollte.

So zeigen wir die internationalen Entwicklung am Beispiel des transatlantischen und damit auch europäisch relevanten Verteidigungsbündnisses NATO genau so auf, wie die richtigen aber finanziell unerfüllten Forderungen der Teilstrategie Verteidigungspolitik. Wir zeigen die Defizite der Hauptwaffengattung des Österreichischen Bundesheer, der Infanterie, und damit auch der Miliz auf, um dann Ideen zu einem angestrebten Soldaten-Dienstrecht anzusprechen und die Aufgaben und die Situation der Fliegerabwehr in Österreich darzustellen. Eine Expertise zum viel zitierten Gerichtsurteil des Höchsten Gerichtshof Großbritanniens zeigt die Relativität solcher Urteile auf und auch unser Oberbefehlshaber kommt zu Wort, der sehr deutlich die Verantwortung der Politik für die Streitkräfte der Republik Österreich einmahnt. Der Präsident der Österreichischen Offiziersgesellschaft bringt in seinem Brief in völliger Klarheit die Situation des Bundesheers auf den Punkt und eine Buchbesprechung über Franz Ferdinand ist unser Beitrag zum Gedenkjahr 2014.

Powered by Martin HEINRICH