Zur Wehrpflichtdebatte: Eins, zwei oder drei

Kleine Zeitung: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/3146721/zur-wehrpflichtdebatte-eins-zwei-drei.story Zwischen Mythen, Populismus und schlampigem Unernst: Warum in Österreich eine ernsthafte Sicherheitsdebatte unmöglich ist. Eine Rede als Versuch eines Zustandsbildes. Die hier in Auszügen abgedruckte Rede hielt KLEINE ZEITUNG Chefredakteur Hubert Patterer als Gastreferent der Kaderkonferenz des österreichischen Bundesheeres. Mit dem Text leitet die „Kleine Zeitung“ in loser Folge eine vielstimmige, an … Weiterlesen …

Nr. 11/10/12 Minister diskreditiert Generalstabschef! ÖOG für die verfassungmäßige Meinungsfreiheit

Wien (OTS) – Leidtragender der politischen Diskussion ist das Österreichische Bundesheer! Dies hat nun wohl in Österreich bis hin zum Jungwähler beinahe jeder erkannt! Hat sich ein Heer, das mit einem Minimalbudget von 0,6 des BIP immer alle Aufträge zur vollsten Zufriedenheit der Österreicher erfüllt hat, das verdient? Nachdem auch erkannt wurde, dass eine kleinformatige … Weiterlesen …

Schlagabtausch über Zukunft des Bundesheeres im Parlament

Parlamentskorrespondenz Nr. 784 vom 16.10.2012 Volksbefragung über Wehrpflicht am 20. Jänner 2013 fix Wien (PK) – Die Bundesregierung wird sich am 20. Jänner 2013 mit der Frage: „Sind Sie für die Einführung eines Berufsheeres und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres oder sind Sie für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und des Zivildienstes ?“ an die wahlberechtigte … Weiterlesen …

Nr. 10/10/12 Neue Ausgabe „Der Offizier“

Die Ausgabe 3/12 unserer Zeitschrift „Der Offizier“ steht überwiegend im Zeichen der Wehrpflichtdebatte. Neben dem Tagesbefehl des Oberbefehlshabers anlässlich der Beendigung des Bundesheereinsatzes in der Steiermark und einem Bericht über eine Wehrpflichtenquete mit dem schweizer Verteidigungsminister, Vizekanzler und Innenministerin der Republik Österreich finden Sie die warnende Stimme des Salzburger Landesrettungskommandant über die gesellschaftliche Bedeutung des … Weiterlesen …

Nr.9/10/12 Einsatz für Österreich

Am 20. Jänner entscheiden wir gemeinsam über die Zukunft der Sicherheit in Österreich. Wir wollen nicht, dass ein bewährtes System abgeschafft wird – für etwas, das teurer ist und weniger Sicherheit bietet. Daher setzen wir uns als überparteiliche Plattform „Einsatz für Österreich“ für den Erhalt von Wehrpflicht und Zivildienst ein: damit Österreich auch morgen noch … Weiterlesen …

Powered by Martin HEINRICH